Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie hier

Alle akzeptieren Auswahl akzeptieren Details einblenden

AKTUELLE MELDUNGEN

Hier erhalten Sie aktuelle Meldungen und Informationen der Grundschule für Sie und Ihre Kinder.

Elternbriefe

Merkblatt zum Umgang mit Erkältungssymptomen

Merkblatt Umgang mit Erkältungssymptomen in Kita+Schule

So wenig Betreuung wie möglich, so viel Betreuung wie nötig! (Stand 15.08.2020)

Unsere Betreuende Grundschule findet ebenso wie der Unterricht regelgemäß statt. Insgesamt sind momentan 61 Kinder in der BGS angemeldet. Damit sich die am Morgen getrennten Lerngruppen nachmittags nicht durchmischen, versuchen wir die Klassenstufen möglichst auch in der BGS zu trennen. Liebe Eltern, Sie können uns gut unterstützen, indem Sie Ihr Kind wirklich nur zu den Zeiten in die BGS schicken, in denen es absolut notwendig ist (aus beruflichen oder familiären Gründen). Von Arbeitgeberbescheinigungen sehen wir zunächst ab.

Gemeinsam mit der Stadt Sinzig, umserem Schulträger, haben wir Absprachen getroffen, um die Sicherheit in der Betreuung zu optimieren. Wer sein Kind erst einmal nicht schickt, bekommt von der Stadt Sinzig den Monatsbeitrag zurückerstattet. Es wird auch über die Bereitstellung einer zusätzlichen Betreuungskraft beraten. Herzlichen Dank für die Unterstützung!

Die Devise lautet also:

Soviel Betreuung wie nötig, so wenig Betreuung wie möglich!

Da der Hauptraum im Keller ein Raum ohne Fenster ist und folglich nicht richtig durchlüftet werden kann, habe ich ihn als Betreuungsraum gesperrt. In diesem Schuljahr haben wir nur ein erstes Schuljahr, also insgesamt nur 7 statt wie sonst 8 Klassen. Frau Stieler geht mit der Klasse 3a in den ehemaligen Klassenraum von Frau Pörzgen-Weigl, die Betreuende Grundschule erhält vorläufig den ersten Klassenraum im Erdgeschoss.

Ein Mittagessen wird im August zunächst nicht angeboten. Für den Monat September steht die Entscheidung noch aus.

Ebenso wie am Morgen wollen wir auch in unserer Betreuenden Grundschule alles dafür tun, dass die Kinder gesund bleiben und ihre Versorgung gewährleistet ist.

Herzliche Grüße

Claudia Mercer, Schulleiterin

 

Aktuelle Informationen zum Schulstart am 17.08.2020

Liebe Eltern,

gestern erreichten uns sowohl ein aktualisierter Hygieneplan als auch ein Leitfaden zur Durchführung des Sportunterrichts des Ministeriums.

In einer großen Dienstbesprechung haben wir alle uns vorliegenden Regeln zusammengetragen und auf unsere Schule übertragen. Wir hoffen, wir haben ein Konzept gefunden, mit dem wir bestmöglich in den Regelunterricht starten können und gleichzeitig die Sicherheit und Gesundheit der Kinder und aller Personen, die in der Schule arbeiten, gewährleisten und achten.

Alle Kinder kommen morgens in der Zeit von 7.45 bis 8.00 Uhr in der Schule an (bitte nicht früher!!!). Sie werden am Eingang von Frau Mercer (mittwochs von Frau Loosen) empfangen und gehen sofort in ihre Klassen. Die KlassenlehrerInnen sind ab 7.45 Uhr im Klassenraum. Im Eingangsbereich und auf den Fluren befindet sich jeweils ein Desinfektionsspender, alternativ können im Klassenraum die Hände mit Wasser und Seife gewaschen werden. Nur so schaffen wir es, dass 116 Kinder täglich pünktlich um 8.00 Uhr mit dem Regelunterricht beginnen können.

Der Unterricht und die Pausen finden zeitlich versetzt statt.

Klassenstufe 1 und 2 Klassenstufe 3 und 4
Ankunftszeit   7.45 bis   8.00 Uhr   7.45 bis   8.00 Uhr
1. Block   8.00 bis   8.45 Uhr   8.00 bis   8.55 Uhr
Betreutes Frühstück   8.45 bis   9.00 Uhr   8.55 bis   9.10 Uhr
2. Block   9.00 bis   9.40 Uhr   9.10 bis 10.00 Uhr
1. Pause   9.40 bis 10.00 Uhr 10.00 bis 10.20 Uhr
3. Block 10.00 bis 10.50 Uhr 10.20 bis 11.05 Uhr
2. Pause 10.50 bis 11.05 Uhr 11.05 bis 11.20 Uhr
4. Block 11.05 bis 12.00 Uhr 11.20 bis 12.05 Uhr
3. Pause 12.05 bis 12.15 Uhr
5. Block 12.15 bis 13.00 Uhr

Ich bedanke mich bereits hier sehr herzlich bei meinem Kollegium für die zu leistende Mehrarbeit, vor allem bei der Aufsicht!

Alle Klassen werden – soweit wie möglich – von den KlassenlehrerInnen unterrichtet. Lediglich der Mathematikunterricht in den Klassenstufen 3 und 4 wird von FachlehrerInnen übernommen. Außerdem kommen in den Klassen, wo KlassenlehrerInnen in Teilzeit unterrichten, noch Fachlehrerstunden hinzu. In diesem Jahr bilden wir wieder eine Lehramtsanwärterin aus, der ebenfalls nach und nach eigenständige Stunden zukommen.

Wir haben uns entschieden, zunächst bis zu den Herbstferien zum Sportunterricht nicht mit Bussen zur Sporthalle in Sinzig zu fahren.  Bis zu 50 Kinder in einem Ziehharmonikabus und anschließend in einer unterteilten Halle halten wir für eine unnötige Gefährdung. Stattdessen wird der Sportunterricht, soweit es das Wetter zulässt, im Freien stattfinden (Schulhof, Wiese, Spielplatz, etc.).

In den Pausen und im Schulgebäude tragen wir alle Mund-Nasen-Schutzmasken. Dies ist draußen nicht vorgeschrieben. Da wir aber bei spielenden Kindern nicht garantieren können, dass sich jeder immer an den Mindestabstand hält, haben wir uns für diese Maßnahme entschieden. Dies hat sich bereits vor den Ferien als sinnvoll erwiesen. Wir möchten ja alles dafür tun, dass der Regelunterricht beibehalten werden kann.

Eltern dürfen nach wie vor das Schulgebäude im Normalfall nicht betreten. Bei Gesprächsbedarf rufen Sie bitte vorher an (02642-41780) oder schreiben eine Mail grundschule@bad-bodendorf.de. Wir vereinbaren dann einen Termin. Wer die Schule betritt, muss bitte am Eingang einen Zettel mit seinem Namen und seiner Adresse/ Telefonnummer ausfüllen und diesen im Sekretariat abgeben.

Hieran ist noch zu denken:

Ich wünsche allen Kindern und Familien sowie allen, die in unserer Schule arbeiten, einen guten Start! Und natürlich wünsche ich uns allen von ganzem Herzen, dass wir gesund bleiben!

Claudia Mercer, Schulleiterin

 

5. Hygieneplan Corona Schulen (gültig ab 17.08.2020)

Liebe Eltern,

am 13.08.2020 hat das Ministerium für Bildung einen überarbeiteten Hygieneplan veröffentlicht. Die genauen Informationen zum Schulbeginn in der kommenden Woche und zum Betreuungsangebot im Anschluss an den Unterricht überarbeiten wir gerade noch einmal und treffen notwendige Absprachen mit der Stadt Sinzig als Schulträger. Beides stellen wir Ihnen im Laufe des Tages zur Verfügung. Wir bedanken uns für Ihre Geduld!

5. Hygieneplan Corona Schulen

Elternbrief der Bildungsministerin

Anschreiben Eltern Schuljahresbeginn

Elternbrief zur Einschulung am 18.08.2020

Liebe Eltern unserer Erstklässler,

wir bedanken uns sehr für Ihre Geduld hinsichtlich der Einschulung Ihrer Kinder.

Endlich können wir Ihnen nun Näheres zum Schulanfang mitteilen. Ein Brief mit ausführlichen Informationen, die über unsere Homepage hinausgehen, ist bereits auf dem Postweg zu Ihnen unterwegs.

Die Einschulung findet am Dienstag, 18.08.2020, um 9.00 Uhr auf dem Schulhof statt. Hierzu laden wir alle Kinder und Eltern sehr herzlich ein.

Bitte denken Sie daran, dass das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes auf dem Schulgelände verpflichtend ist.

Wir freuen uns auf Ihre Kinder und Sie als Eltern und werden alles dafür tun, dass der Start auch unter diesen außergewöhnlichen Bedingungen gut gelingt!

 

Elterninformation zu Urlaubsreisen in Risikogebiete

Im Laufe der Woche wird das Schreiben auf der Homepage der Landesregierung Rheinland-Pfalz unter folgender URL auch in weiteren Sprachen zur Verfügung gestellt:
https://corona.rlp.de/de/themen/schulen-kitas/dokumente-schule/

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte,
wir möchten Sie heute über die derzeit geltenden Reisebestimmungen und die daraus resultierenden Folgen informieren.
Die Bundesregierung hat die weltweite Reisewarnung für viele europäische Staaten am 3. Juni 2020 aufgehoben. Seit dem 15. Juni gelten für die Mitgliedstaaten der EU, das Vereinigte Königreich, die Schweiz, Norwegen, Island und Liechtenstein individuelle Reisehinweise. So entscheiden die Länder selbst über mögliche Einreiseverbote.
Für Reisen in andere Staaten ist die Reisewarnung vorerst bis einschließlich 31. August 2020 verlängert.
Gemäß der 10. Corona-Bekämpfungsverordnung sind Einreisende nach Rheinland- Pfalz, die sich zu einem beliebigen Zeitpunkt innerhalb der letzten 14 Tage vor Einreise in einem Risikogebiet aufgehalten haben, verpflichtet, sich unverzüglich nach der Einreise auf direktem Weg in die eigene Häuslichkeit oder eine andere geeignete Unterkunft zu begeben und sich für einen Zeitraum von 14 Tagen nach ihrer Einreise ständig dort aufzuhalten (häusliche Quarantäne).

Das Robert-Koch-Institut hat auf seiner Homepage eine Liste von Staaten veröffentlicht, in denen ein erhöhtes Risiko für eine Infektion mit SARS-CoV-2 besteht (Risikogebiete z.B. Schweden, Serbien, Türkei und zahlreiche Bundesstaaten der USA). Die Liste wird regelmäßig aktualisiert und kann unter folgender URL eingesehen werden:
https://www.rki.de/covid-19-risikogebiete (vgl. Merkblatt im Anhang)
Aufgrund der fortlaufenden Prüfung der Bundesregierung, inwieweit Staaten als Risikogebiete einzustufen sind, kann es auch zu kurzfristigen Änderungen, insbesondere zu einer Erweiterung der Liste des Robert-Koch-Instituts kommen. Bitte prüfen Sie auch unmittelbar vor Ihrer Rückkehr aus dem Urlaub, ob Sie sich innerhalb der letzten 14 Tage in einem dieser Gebiete aufgehalten haben.
Wir bitten Sie, Ihre Urlaubsreise unter Beachtung der obenstehenden Hinweise zu planen.
Sofern Sie also beabsichtigen in einem Risikogebiet Ihren Urlaub zu verbringen, achten Sie bitte ganz besonders auf eine geeignete zeitliche Planung, damit Ihr Kind zu Beginn des neuen Schuljahres die Schule besuchen kann. Sollte dies nicht möglich sein und die Quarantäne oder ein Teil der Quarantäne im neuen Schuljahr liegen, so informieren Sie bitte rechtzeitig die Schule Ihres Kindes.
Um zu vermeiden, dass sich das Virus in der Schule Ihres Kindes ausbreitet und eine Ausbreitung sogar zu einer Schulschließung führen kann, schicken Sie bitte Ihr Kind keinesfalls während der Zeit der häuslichen Quarantäne in die Schule.
Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und ihre Mithilfe.

Mit freundlichen Grüßen In Vertretung
Raimund Leibold

 

Elternbriefe

Bitte schauen Sie auf unserer Homepage stets auch unter ‚Aktuelles‘ (nach unten scrollen)!

weiterlesen
Gemeinsames Malprojekt der Klasse 3a

  Nachdem wir uns eine lange Zeit nicht mehr gesehen hatten, wollten wir in der Schule trotz Abstand etwas gemeinsam gestalten. Dafür haben alle 16 Kinder der Klasse 3a ein DIN A4 großes Teilstück des Bildes angemalt. Zusammengesetzt ergab sich ein großes Wandbild vom „Blauen Pferd“ von Franz Marc. Wir haben uns über das schöne Ergebnis ...

weiterlesen
Coronavirus (SARS-CoV-2) Empfehlungen für den Kita- und Schulweg

Informationen der Unfallkasse Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Bildung Rheinland-Pfalz Empfehlungen für einen sicheren und gesunden Kitaund Schulweg gibt dieses Informationsblatt, das die Unfallkasse und das Ministerium für Bildung für Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen sowie Schulen gemeinsam erarbeitet haben. Es soll Bildungseinrichtungen, Eltern, Erziehungsberechtigten, Kindern und Jugendlichen auf dem Hin- und Rückweg zur Kindertagesbetreuung oder Schule (im Folgenden „Kita- ...

weiterlesen